Soutache ist eine Technik aus Frankreich, die bis in das 15. Jahrhundert zurück geht.

Zunächst als reine Verzierung von Stoffen mit Bändern fand es dann Verwendung in der Schmuckherstellung. Dabei werden verschiedene Schmuckelemente mit Seidenbändern gefasst. Dadurch entstehen sehr außergewöhnliche Stücke, die sich vollkommen von herkömmlichem Schmuck unterscheiden.

Für meine Arbeiten verwende ich fast ausschließlich Halbedelsteine und Seiden- bzw. Viskosebänder. Alle Modelle sind eigene Entwürfe und werden von mir in reiner Handarbeit hergestellt.

Neben Soutache- stelle ich gelegentlich auch Lederschmuck her. Beide Kategorien finden Sie in der Galerie. Alle Teile sind Einzelstücke, die ich auch gerne Ihren Wünschen entsprechend anfertigen kann.

Auf vielfachen Wunsch biete ich neuerdings auch Workshops an.